Hochzeits-FAQ

Fragen, die uns immer wieder gestellt werden, haben wir einmal gesammelt und möchten Euch diese gerne hier schon vorab beantworten. Bei weiteren Fragen, Rückfragen usw. kommt jederzeit gerne auf uns zu!

Von meiner Seite aus können wir uns sehr gerne duzen. Mein Team und ich möchten Euch an Eurem schönsten Tag Eures Leben an der Seite stehen, die Emotionen und die vielen einmaligen Momente der Hochzeit fotografisch einfangen. Es ist wichtig, dass Ihr uns komplett ausblenden könnt und das ist nur möglich, wenn zwischen uns die Chemie stimmt und Ihr vollstes Vertrauen zu uns habt. Das „Du“ hilft dabei und lässt die förmliche Distanz weitestgehend verschwinden. Natürlich akzeptieren wir es auch, wenn Ihr nach der ersten Kontaktaufnahme beim „Sie“ bleiben wollt; dafür gibt es sicherlich gute Gründe, die wir selbstverständlich akzeptieren.

Ich werde diese FAQ hier aber in der „Du“-Form schreiben. Das ist für mich einfacher und hoffentlich für Euch als Leser ok.

Gerne! Ich habe schon Kunden für uns gewinnen können, wo ein Telefonat und ein Austausch per email reichte, auf der anderen Seite möchten uns auch viele Paare vorher kennenlernen, um einen persönlichen Eindruck zu bekommen und es gab auch Paare, die ein Kennenlernshooting gebucht haben, um sich davon zu überzeugen, dass wir auch tatsächlich fotografieren können. 🙂

Zeit ist heute immer wieder das kostbarste Gut, daher haben wir nach einer fairen Regelung gesucht, die wir, denke ich, auch gefunden haben.

Das persönliche Treffen bei Euch zu Hause oder aber in einem Café / Restaurant Eurer Wahl ist kostenfrei, wenn Ihr Euch für uns entscheidet. Andernfalls berechnen wir dafür einmalig € 45,00 + Anfahrt 0,30 Cent / km.

Unser Kennenlernshooting bieten wir Euch für € 95,- + Anfahrt mit 0,30€ / km an. Die Dauer des shootings liegt zwischen 1-2 Stunden, den Ort des shootings bestimmt Ihr. Kommt am besten in Euren „Wohlfühlklamotten“, sodass wir ungezwungene, lockere, tolle Bilder von Euch machen können. 5 Bilder der dort gemachten Aufnahmen werden von uns bearbeitet, diese bekommt Ihr dann von uns per Downloadlink zur Verfügung gestellt. Beim Kennenlernshooting solltet Ihr bitte auch nur zweit kommen, so ist gewährleistet, dass wir uns voll auf Euch konzentrieren können.

Das ist eine schwierige Frage….. ähnlich wie die Frage nach den eigenen Stärken und Schwächen in einem Vorstellungsgespräch, aber ich habe darauf eine ehrliche und auf uns zutreffende Antwort:

Wir lieben Fotografie, wir lieben es mit Menschen zusammenzuarbeiten und es gibt für uns nichts Schöneres, als beides miteinander verbinden zu können. Ein wenig Technikverliebtheit bei der späteren Bildbearbeitung spielt ebenfalls eine Rolle wie die Chance seiner Fantasie bei den Bildgestaltungen freien Lauf lassen zu können.

Eine Hochzeit macht uns das, so könnte man denken, in vielerlei Hinsicht einfach: alles ist hübsch geschmückt, die Gäste und natürlich auch das Brautpaar sind alle toll gekleidet, alle anwesenden Personen strahlen, die Stimmung ist festlich…. trotzdem gibt es die einzigartigen Momente, die so nie wieder geschehen werden und die so wichtig sind, um nachher die Hochzeit mit Fotos nacherzählen zu können. Genau diese und viele weitere Momente kennen wir und sind da, um diese festhalten. Wir sind Ansprechpartner und Motivator und haben nur das eine Ziel vor Augen, nämlich Euren Tag für Euch festzuhalten!

Diese Erfahrung, gepaart mit dem knowhow der Kamerabedienung, dem Blick für den richtigen Moment, das Ausnutzen des Spiels von Licht und Schatten – auch all das zeichnet uns ebenfalls als Fotografen aus und genau das würden wir gerne bei Eurer Hochzeit unter Beweis stellen.

Jede Hochzeit erzählt ihre eigene Geschichte und hat ihren eigenen Stil. Technisch werden die Bilder genau wie die Bilder auf der website umgesetzt und Ihr könnt Euch darauf verlassen, dass wir 120% geben, um Euch wundervolle Fotos zu liefern. Persönlich überzeugen könnt Ihr Euch durch die Buchung eines Kennenlernshootings. Alle Bilder auf der website stammen von uns – wenn Euch diese Aufnahmen gefallen, seid Ihr bei uns richtig.

Nach der Fotobegleitung werden die Bilder durch uns sortiert. Unscharfe, verwackelte Aufnahmen, versehentliche Auslösungen werden gelöscht.

Nach dem Löschen der Fotos bleiben, je nach Dauer der Begleitung, noch Hunderte von Fotos übrig. Bei Buchung unserer Fotobox kommen noch weitere Hunderte Bilder hinzu. Von diesen Fotos wird zuerst eine Sicherungskopie angelegt. Anschließend werden von uns die Fotos ausgesucht, die wir bearbeiten werden.

Alle Fotos bekommt Ihr in voller Auflösung und mit vollen Rechten per Downloadlink ausgehändigt.

Die Bearbeitung dauert ca. zwischen 2 und 3 Wochen, in der Hochzeits-Hochsaison (Mitte April – Mitte / Ende September) kann die Bearbeitung unter Umständen auch mal ein wenig länger dauern. Zwischendurch melden wir uns aber mit bereits fertigen Bildern bei Euch, damit die Vorfreude erhalten bleibt und Ihr auch schon mal erste Bilder zu sehen bekommt.

Ja, das tun wir für mind. 1 Jahr. Wenn Euch Eure Aufnahmen also abhandengekommen sind, meldet Euch gerne bei uns und mit etwas Glück haben wir die Aufnahmen noch bei uns liegen. Generell empfehlen wir Euch die Bilder nach dem Herunterladen nicht nur auf der Festplatte Eures Computers aufzubewahren, sondern die Bilder noch mind. an 1 anderem Ort (z.B. auf einem USB-Stick) zu speichern oder Ihr legt die Bilder in Euren cloud-Speicher.

Generell ist es wichtig zu verstehen, dass sich hinter stativkunst.de ein Team von Fotografen verbirgt. Alle unsere Fotografen haben das gleiche Verständnis für die Aufgabe, die gleiche Einstellung, die ungefähr gleichen Erfahrungen und auch ähnliches equipment. Wer uns also für die fotografische Begleitung der Hochzeit bucht kann sich sicher sein, dass die Qualität identisch ist, egal, wer aus dem Team kommt. Ein Team von Fotografen bringt, im Gegensatz zu einzelnen Fotografen sogar einige enorme Vorteile mit sich:

  • wir tauschen uns natürlich immer gegenseitig aus und lernen so voneinander neue Techniken und neue Ideen für die shootings.
  • wir springen füreinander ein! Bucht Ihr also bei stativkunst.de ist somit automatisch eine Backup-Fotograf vorhanden. Plötzlich auftretende Krankheiten, die das shooting gefährden, können wir also mit großer Wahrscheinlichkeit „umschiffen“.

Generell ist je Hochzeit 1 Fotograf vorgesehen, bei größeren Hochzeiten mit 60+ Gästen sind 2 Hochzeitsfotografen empfehlenswert (der Einsatz von 2 Fotografen muss separat beauftragt werden). Das Gute: mit unserem Team können wir das abbilden und es ist gewährleistet, dass beide Fotografen als Team bereits eingespielt sind.

Zu zweit kommen wir auch bei Buchung unserer Fotobox. Bei unserer speziellen Fotobox, die wir hier genauer vorstellen, ist immer ein 2. Kollege von uns dabei, um bei Fragen zur Bedienung, bei technischen Problemen, dem Auf- und Abbau o.ä. zu helfen.

Beim Brautpaarshooting ist oft eine helfende Hand von Nöten, die mithilfe des Reflektors bei schwierigen Lichtverhältnissen unterstützen muss. Meistens wird dafür einer der Trauzeugen genommen. Am besten berücksichtigt Ihr das bei der Planung und fragt bei Euren Trauzeugen schon mal an, wer denn Lust hätte beim Brautpaarshooting mitzuhelfen.

Wir setzen für unsere shootings Vollformatkameras von namhaften Herstellern ein. Die Kameras und Objektive entsprechen dem momentanen Stand der Technik. Alle Bilder werden gleichzeitig auf 2  Speicherkarten geschrieben, so dass ein Bildverlust aufgrund einer defekten Speicherkarte weitestgehend ausgeschlossen werden kann. Ergeben sich während des shootings Leerlaufzeiten werden die bisher gemachten Aufnahmen zudem noch auf eine externe Festplatte geschrieben. Ihr seht schon, wir sind auch lieber mit Netz und doppeltem Boden unterwegs, weil uns durchaus bewusst ist, dass diese Aufnahmen unersetzlich sind.

Zu unserem weiteren Repertoire gehören zudem diverse Objektive, wie Zoom-, Weitwinkel-, Festbrennweiten- und Porträtobjektive. Auch bei unseren Objektiven achten wir auf Qualität und Lichtstärke.

Um technischen Problemen vorzubeugen sind die wichtigsten Geräte (Kameras, Akkus, Blitze und teilweise Objektive) doppelt vorhanden.

Der Fotograf ist der Urheber der Bilder, quasi der Erschaffer / der Künstler. Aus diesem Grund steht Ihm das Urheberrecht zu, also u.a. das Recht zu bestimmen, was mit diesen Bildern geschehen darf, wo diese gezeigt werden dürfen, ob diese gedruckt und verkauft werden dürfen, etc. Die meisten Hochzeitsfotografen gestatten die vollumfängliche private Nutzung der Bilder, möchte aber z. B. ein Hochzeitspaar ein Bild an ein Hochzeitsmagazin verkaufen, so sehen die meisten Hochzeitsfotografen vor, dass vor dem Verkauf der Fotograf als Urheber um Erlaubnis gefragt werden muss. In dem Zuge ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass der Fotograf dafür zusätzlich entlohnt werden möchte. Das ist alles legitim und seit Jahrzehnten gang und gäbe – wir machen es trotzdem anders: es ist Euer besonderer Tag und Ihr erhaltet von uns alle Rechte! Unbürokratisch ausgedrückt: Ihr könnt mit den Bildern machen, was Ihr möchtet!

Im Gegenzug bitten wir Euch um Erlaubnis einige Bilder des shootings für unsere website zu verwenden, denn Werbung muss ja bekanntlich sein. Die Bilder, die wir gerne verwenden würden, stimmen wir natürlich mit Euch ab und wenn Ihr eine Verwendung als Referenzfoto nicht wünscht, akzeptieren wir das natürlich ohne Wenn und Aber.

Der erste Punkt ist schnell beantwortet: Ihr erhaltet nach der Hochzeit eine Rechnung und werdet gebeten, diese innerhalb von 7 Tagen zu begleichen. Viele Paare möchten eine Vorauszahlung (in der Regel 50%) leisten. Das ist natürlich auch möglich, aber bei uns kein Muss.

Zum Thema „Könnt Ihr noch länger bleiben?“: generell sehr gerne! Die gebuchten 3, 4 oder mehr Stunden sind oft sehr schnell vorbei und der Tag vergeht wie im Fluge. Wenn Ihr möchtet, dass wir länger fotografieren, dann freut uns das sehr und wir versuchen das dann auch möglich zu machen. Sprecht es rechtzeitig am Tag der Hochzeit an, damit wir auch Zeit haben umzuplanen. Versprechen können wir das nicht, aber wir versuchen Euch natürlich den Wunsch zu erfüllen.

Generell wird keiner von uns einfach die Hochzeit verlassen, weil die Buchungsdauer um ist. Wir kommen immer zu Euch und weisen Euch darauf hin, dass wir bald gehen werden. So habt Ihr dann noch die Chance letzte Shootingwünsche loszuwerden. Spätestens zu diesem Zeitpunkt solltet Ihr ansprechen, dass Ihr uns gerne noch länger dabehalten wollt. Die Nachbuchungszeit berechnen wir mit € 55,00 / Stunde.

Ja, es gibt einen Vertrag, wo alle relevanten Daten (Eure Kontaktdaten, Datum der Hochzeit, Adresse der location, Uhrzeiten, Preise, zusätzliche Optionen etc.) eingetragen werden. In dem Vertrag ist natürlich auch vermerkt, dass Ihr alle Bilder und alle Rechte erhaltet. Nach Absprache aller Details würden wir Euch diesen Vertrag zwecks Unterschrift zukommen lassen, so dass Ihr und wir alles in schwarz / weiß vorliegen haben.

Wir lachen dem schlechten Wetter ins Gesicht und nutzen das “schlechte” Wetter für ein besonderes shooting! Wir sind meistens 40 – 45 min. früher als verabredet an der location und schauen uns um, dabei achten wir auch immer auf „spots“, wo später tolle Fotos gemacht werden können. Gerade bei Regen bereiten wir uns entsprechend vor. Sollte tatsächlich der Wetterbericht Regen vorhersagen, sollten wir unbedingt noch einmal vorher sprechen. Eine Braut in weiß, die rote Gummistiefel und einen großen roten Regenschirm trägt….. glaubt mir, das gibt wunderschöne Fotos! Man muss nur vorbereitet sein!

Einen Großteil des shootings können und müssen wir dann natürlich auch nach „drinnen“ verlegen – wichtig ist, dass Ihr das Wetter nicht zum Anlass nehmt die Mundwinkel hängen zu lassen, denn wir als Hochzeitsfotografen können sowohl drinnen als auch draußen tolle Aufnahmen von Euch machen – das zeichnet uns als Profis aus.

Wenn Ihr aber auf Fotos draußen im Park / Garten der Hochzeitslocation besteht, bestünde immer noch die Möglichkeit eines 2. shootings. Warum nicht einfach einige Tage später nochmals treffen, um das Brautpaarshooting zu wiederholen? Diesmal aber bei Sonnenschein und blauem Himmel…..

Ja, das geht und gerne begleiten wir Euch auch in anderen Teilen Deutschlands oder der Welt. Die Reise- und Übernachtungskosten würden dann zu Euren Lasten gehen, wobei wir selbstverständlich versuchen möglichst kostengünstig zur Hochzeitslocation zu reisen und wir bestehen auch nicht auf ein 5-Sterne-Hotel. Wichtig ist für uns nur eine rechtzeitige Planung.

Vor Krankheit ist leider niemand gefeit. Wenn der für Euch gebuchte Fotograf erkrankt, versuchen wir natürlich Ersatz zu besorgen. Dafür haben wir nicht nur unser Team, sondern auch ein entsprechendes Netzwerk, auf welches wir zurückgreifen können.

Verschiebt sich Eure Hochzeit berechnen wir Euch nichts, wenn wir an dem neuen Termin noch Zeit haben, um Euch wie vereinbart zu fotografieren. Sollten wir an dem neuen Termin keine Kapazität mehr haben, berechnen wir Euch 50% der vereinbarten Summe, gleiches gilt bei der Absage einer Hochzeit.

Natürlich gibt es immer Fälle höherer Gewalt – in dem Fall lasst uns einfach miteinander sprechen. Wir haben natürlich überhaupt kein Interesse daran Eure Situation weiter zu verschlimmern. Wir finden dann sicherlich einen gemeinsamen Weg.

Ein Bräutigam kam mal schmunzelnd auf mich zu und meinte, dass er bei den Stundensätzen wohl damals die falsche Branche gewählt hat. Ja, oberflächlich betrachtet könnte man denken, dass Fotografen für wenige Stunden Unsummen kassieren, allerdings sieht die Realität ein wenig anders aus. Neben der Vorbereitung und dem shooting selbst kommt dann nämlich der wahre Zeitkiller: Die Bearbeitung und Sichtung von hunderten Fotos, das Hochladen, die Erstellung der Online-Galerie usw. usw. Außerdem möchtet Ihr doch hochqualitative Aufnahmen haben, oder? Dafür braucht man gutes equipment, was auch sehr teuer ist, saisonale Leerlaufzeiten von November – April müssen überbrückt werden usw.

2 tolle Artikel zu diesem Thema und zu dem Thema, warum davon abzuraten ist, dass ein Verwandter oder Bekannter die Fotos der Hochzeit machen sollte, findet Ihr hier:

https://christiananderl.com/blog/tipps-fur-die-wahl-des-hochzeitsfotografen/

https://rec-orders.de/hochzeitsfotografie-10-groessten-irrtuemer/

Viel Spaß beim lesen….